FRICKENHAUSEN

Strom zapfen am Babenbergplatz

Das Netz an Ladestationen für Elektrofahrräder wird in der Region immer dichter. Jetzt gibt es auch eine in Frickenhausen.
Strom zapfen am Babenbergplatz
(csc) Das Netz an Ladestationen für Elektrofahrräder wird in der Region immer dichter. Seit Kurzem gibt es eine solche Stromzapfsäule auch am Babenbergplatz in Frickenhausen. Drei Elektrofahrräder können dort gleichzeitig aufgeladen werden. Foto: Foto: Claudia Schuhmann
Das Netz an Ladestationen für Elektrofahrräder wird in der Region immer dichter. Seit Kurzem gibt es eine solche Stromzapfsäule auch am Babenbergplatz in Frickenhausen. Drei Elektrofahrräder können dort gleichzeitig aufgeladen werden. Voraussetzung: der Besitz eines speziellen Ladekabels, das zu der Ladestation und zum jeweiligen Akku-Hersteller passen muss. Bürgermeister Reiner Laudenbach (Zweiter von links) überlegt, ob eine Auswahl dieser Kabel an der Ladestation fest angebracht werden könnte. 2000 Euro hat die Gemeinde für die Einrichtung der Ladestation ausgegeben.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen