WÜRZBURG

Stürtz-Pleite: Gläubiger stimmen Sozialplan zu

Die Traditionsdruckerei Stürtz in Würzburg ist Geschichte, jetzt läuft die Abwicklung. Nun steht der Sozialplan für etwa 150 Mitarbeiter an.
Die Traditionsdruckerei Stürtz in Würzburg ist Geschichte, jetzt läuft die Abwicklung. Nun steht der Sozialplan für etwa 150 Mitarbeiter an.
Die Traditionsdruckerei Stürtz in Würzburg ist Geschichte, jetzt läuft die Abwicklung. In Folge des im Oktober eröffneten Insolvenzverfahrens hat die Gläubigerversammlung am Dienstag dem Sozialplan für die zuletzt gut 220 Mitarbeiter zugestimmt. Wie viel Geld jeder Einzelne bekommt, wird nun nach einem Punktesystem ermittelt und hängt unter anderem von seinem sozialen Status sowie seiner Betriebszugehörigkeit ab. 70 Mitarbeiter haben schon andere Jobs Wie Insolvenzverwalter Harald Schwartz am Dienstag gegenüber unserer Redaktion sagte, sind in den vergangenen Monaten etwa 70 Stürtz-Mitarbeiter aus eigenem ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen