WÜRZBURG

Tägliche Alkoholkontrollen an der Frank-Promenade

Ob's auf das Alkoholverbot auf der gegenüber liegenden Leonhard-Frank-Promenade zurückzuführen ist, vermag Inga Schröder nicht einzuschätzen.
Nicht nur Grillen verboten: Das Trinken von Alkohol an der Leonhard-Frank-Promenade steht seit 1. April unter Strafe. Die Szene mit den Jugendlichen ist gestellt. Foto: Foto: Thomas Obermeier
Doch die vielen Bierflaschen und Alkohol trinkenden Menschen „waren schon auffällig“, bemerkte Schröder kürzlich an einem sonnigen Tag auf der Promenade zwischen Mainmühle und „Alter Kranen“. „Die haben sich alle ordentlich benommen, doch allein unter einer Bank lagen rund 20 leere Flaschen. Das ist nach Schröders Einschätzung früher nicht so gewesen. Allerdings kann Stadtsprecher Christian Weiß eine Verlagerung der Trinker-Szene „derzeit nicht bestätigen“.   Seit 1. April gilt das heiß diskutierte und vorerst bis Herbst beschränkte Alkoholverbot auf der Frank-Promenade, das die Partyexzesse der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen