KÜRNACH

Taktkeller, Vorschubschnabel und Bauzeitenplan

Es ist ein beeindruckendes Werk, das derzeit über das Kürnachtal von Nord nach Süd parallel zur bestehenden Talbrücke der Bundesautobahn 7 als erster Schritt erstellt wird. Mit dem Ersatzbrückenneubau wurde im April 2017 begonnen. Er soll bis Ende 2021 fertig gestellt sein.
Bürgermeister Thomas Eberth, Johann Schlapschy von der Firma Max Bögl sowie Stephan Ried und Hartmut Metz von der Autobahndirektion Nordbayern veranschaulichten dem Gemeinderat den Bauablauf sowie die geplanten nächsten Schritte. Foto: Foto: Matthias Demel
Es ist ein beeindruckendes Werk, das derzeit über das Kürnachtal von Nord nach Süd parallel zur bestehenden Talbrücke der Bundesautobahn 7 als erster Schritt erstellt wird. Mit dem Ersatzbrückenneubau wurde im April 2017 begonnen. Er soll bis Ende 2021 fertig gestellt sein. Derzeit wird im sogenannten Taktschiebeverfahren das verkehrsaufnehmende Provisorium über das Kürnachtal gebaut. Das geht aus einer Pressemitteilung der Gemeinde hervor.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen