HOLZKIRCHEN

Tango: Dialog ohne Hemmungen

Tango – seine Leidenschaft und Lebensliebe: Profitänzer Maximiliano Diaz Yahnel aus Berlin kam Sonntag in den Benediktushof nach Holzkirchen, um Anfängern bei der einer Milonga sein Gefühl für den Tanz zu vermitteln: „Tango, das ist ein Dialog zwischen zwei Menschen, bei dem man die Hemmungen fallen ...
Tango-Nachmittag im Gewölbesaal des Benediktushofs in Holzkirchen: Bei Profitänzer Maximiliano Diaz Yahnel lernen Anfänger, worauf es bei diesem Tanz ankommt. Foto: Foto: Kristina Rösch
Tango – seine Leidenschaft und Lebensliebe: Profitänzer Maximiliano Diaz Yahnel aus Berlin kam Sonntag in den Benediktushof nach Holzkirchen, um Anfängern bei der einer Milonga sein Gefühl für den Tanz zu vermitteln: „Tango, das ist ein Dialog zwischen zwei Menschen, bei dem man die Hemmungen fallen lassen muss.“ „Ich möchte heute mit euch viel Körperarbeit machen.“ Mit diesem Versprechen begrüßt der 36-jährige Halb-Argentinier seine zwölf Schüler, die gekommen sind, um in die Grundlagen des Tangos einzusteigen. Die Anfangsübungen sind für Maximiliano das ABC. „Das muss man ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen