WÜRZBURG

Tanztheater bei Aphasie-Tagen: Ergreifend bis lustig

Vier Profitänzer und vier Hirngeschädigte bilden das Ensemble des Reflektor-Tanztheaters aus Leipzig, das am Donnerstag, 20. März, um 19 Uhr die Würzburger Aphasietage im Vogel Convention Center eröffnet.
Angelika Kobelt, Produktionsleiterin von Reflektor. Foto: Foto: privat
Vier Profitänzer und vier Hirngeschädigte bilden das Ensemble des Reflektor-Tanztheaters aus Leipzig, das am Donnerstag, 20. März, um 19 Uhr die Würzburger Aphasietage im Vogel Convention Center eröffnet. Zur eigens für Reflektor komponierten Musik zeigen die Ensemblemitglieder die Möglichkeiten und Begrenzungen ihrer Bewegungsfähigkeit. Der Mitteldeutsche Rundfunk bezeichnet die Produktion als „eines der außergewöhnlichsten Tanzkonzepte Deutschlands”. Wie die Themen reflektiert werden, die nicht nur bei einer Behinderung von Bedeutung sind, erklärt Produktionsleiterin Angelika Kobelt. Frage: Das ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen