Würzburg

Tausende Beratungstermine für Wildwasser-Mitarbeiterinnen

Der Verein Wildwasser engagiert sich seit 30 Jahren in Unterfranken gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Frauen. 2018 meldeten sich erneut mehr Betroffene.
Jedes Jahr schwimmen in Würzburg tausende Badeenten im Main um die Wette von der Alten Mainbrücke den Fluss hinunter. Der Erlös dieser Aktion kommt dem Verein Wildwasser Würzburg zugute, der sich gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Frauen engagiert. Foto: Daniel Peter
Seit 30 Jahren gibt es Wildwasser, den Würzburger Verein gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Frauen. Beratung, Krisenintervention, Therapie, Selbsthilfe, Verdachtsabklärung, rechtliche und allgemeine Informationen sind unter anderem die Angebotsfelder. Hilfe suchen vor allem von Gewalt Betroffene und deren Angehörige aus Würzburg und dem Landkreis Würzburg. Doch nicht nur. Das hauptamtliche Team aus derzeit sieben Frauen erreichen auch einige Anfragen aus ganz Unterfranken. "Wir haben tausende Beratungstermine innerhalb eines Jahres", sagt Geschäftsführerin Antje Sinn. Rückblickend auf 2018 ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen