GAUKÖNIGSHOFEN

Tempomessgerät als erster Schritt

Schriftliche Beschwerden über zu schnelles Fahren in der Hauptstraße und damit verbundene Gefährdungen von Kindergarten- und Schulkindern wurden bei der Gemeinde eingereicht. Mehrere Bürger stellten Anträge auf Geschwindigkeitsbeschränkung. Das Thema wurde in der Gemeinderatssitzung behandelt.
Bitte langsam – uns zuliebe. Das bedeuten die Figuren am Kindergarten Gaukönigshofen. Trotzdem gibt es Beschwerden über zu schnelles Fahren. Die Gemeinde kauft nun ein Tempo-Messgerät. Foto: Foto: Klaus L. Stäck
Schriftliche Beschwerden über zu schnelles Fahren in der Hauptstraße und damit verbundene Gefährdungen von Kindergarten- und Schulkindern wurden bei der Gemeinde eingereicht. Mehrere Bürger stellten Anträge auf Geschwindigkeitsbeschränkung. Das Thema wurde in der Gemeinderatssitzung behandelt. Ein Messgerät soll nun der erste Teil eines Gesamtpakets zur Verbesserung der Sicherheit sein.