ROTTENDORF

Theater für guten Zweck

Jugendtheater: Im Rottendorfer Marienheim hebt sich wieder der Vorhang. Foto: elmar ebert

Vorhang auf für die Darbietungen des Rottendorfer Jugendtheaters. Zum zwölften Mal in Folge lädt der Nachwuchs der Theatergruppe Rottendorf ins Marienheim ein.

Auf dem Programm stehen die drei Einakter „Der Unverbesserliche“, gespielt von Lukas Ott, Jenny Schilke und Leonie Vorndran. In dem Stück „Urlaubsträume“ treten Marie Häußler und Michael Barth auf und bei „Die Tante aus Amerika“ wirken Simon Brohm, Jana Mitnacht, Hannah Tegtmeier, Elena Barth, Kathi Brohm, Jakob Brohm, Lukas Ott und Laura Wengeler mit.

Regie führen Kathrin Schiefer, Simon Siedler und Helmut Beuther. Als Souffleuse fungiert Diana Vorndran. Zur Eröffnung des Theaterabends treten die neunjährige Helena Schiefer und die zehnjährige Emily Montag erstmals in dem Sketch „Flitterwochen“ vor Publikum auf. Traditionell wird bei diesen Vorstellungen ohne festen Eintrittspreis um eine Spende gebeten, die einer sozialen Einrichtung im Würzburger Raum zu Gute kommen soll.

Die Proben machen den jungen Schauspielern richtig Spaß, mit Sicherheit werden die Darbietungen den Zuschauern viel Freude bereiten.

Aufführungen sind am Sonntag, 21. April, um 18 Uhr und am Samstag, 27. April, um 20 Uhr.

Schlagworte

  • Jugendtheater
  • Theatergruppe Rottendorf e.V.
  • Theatergruppen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!