Rottendorf

Theatergruppe feiert 50-jähriges Bestehen

Szene von der Premiere „Und keiner will der Vater sein“: (von links) Kathrin Schiefer, Elena Barth, Brigitte Flury, Patricia Junker, Michael Matuschek, Stefan Schnarr, Karl Elflein, Alexander Vorndran und Uwe Henning.  Foto: Andreas Rössler

Die Theatergruppe Rottendorf feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. Mit den Herbstvorstellungen im Rottendorfer Marienheim endet das Jubiläumsjahr „50 Jahre Theatergruppe Rottendorf“.

Für die Jubiläumsvorstellung suchten die beiden Regisseure Karl Elflein und Kathrin Schiefer die Komödie in drei Akten „Und keiner will der Vater sein“ von Walter G. Pfaus aus. Die Premiere der Jubiläumsvorstellung fand nun vor fast ausverkauftem Saal im Rottendorfer Marienheim statt. Die turbulente Komödie wurde nach langen Probenwochen von den zehn Schauspielerinnen und Schauspielern, unterstützt von der Souffleuse Hildegard Wahl, gewohnt lustig und gekonnt auf die Bühne gebracht.

Das Jubiläum der Theatergruppe wurde bereits im Mai mit einem Jubiläumsabend im Saal des Marienheims groß gefeiert. Über 70 Personen feierten 50 Jahre Geschichte der Theatergruppe mit einer Weinprobe der Rottendorfer Kehlbergwinzer. An diesem Abend blickten die Besucher auf die Geschichte der Theatergruppe seit 1968 anhand von vielen Bildern fast aller Aufführungen zurück. Geschichten und Erzählungen der Theater-Urgesteins Karl Elflein und der Mitglieder aus den Anfangsjahren wurden ausgegraben und trugen zur allgemeinen Erheiterung bei. Allen Gründungsmitgliedern von 1968 und den Gründungsmitgliedern des „e.V.“ von 1993 wurde einem kleinen Präsent gedankt. 

Weitere Vorstelllungen der Komödie „Und keiner will der Vater sein“: Samstag, 10. November, 20 Uhr; Sonntag, 11. November, 18 Uhr; Samstag, 17. November, 20 Uhr; Sonntag, 18. November, 18 Uhr; Freitag, 23. November, 20 Uhr; Samstag, 24. November, 20 Uhr (alle im Marienheim).

Der Eintritt kostet 7 Euro für Erwachsene und 4 Euro für Kinder bis 11 Jahre. Eintrittskarten gibt es online auf www.theatergruppe-rottendorf.de oder beim Kartenvorverkauf unter Tel.: (09302) 3622.

Die Jubilare der Theatergruppe Rottendorf im Bild: (von links) Stefan Ebert, Bürgermeister Roland Schmitt, Albert Ebert, Kathrin Schiefer, Ingrid Pohl, Karl Elflein, Werner Pohl, Erich Rössler, Doris Seybicke, Brigitte Flury, Christioph Eschenbach (für Doris Eschenbach), 2. Vorsitzender Alexander Vorndran und 1. Vorsitzender Mario Hauck. Foto: Andreas Rössler

Schlagworte

  • Rottendorf
  • Robert Menschick
  • Marienheim
  • Theatergruppe Rottendorf e.V.
  • Theatergruppen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!