THÜNGERSHEIM

Thüngersheim läuft für die Halle

Am Sonntag, 15. Juli, zwischen 11 und 17 Uhr wird der Altort der Weinbaugemeinde in Bewegung sein. So jedenfalls stellen sich die Verantwortlichen des Partnerschaftsverein und des Fördervereins Sporthalle die nächste spektakuläre Aktion zur Sammlung von Spenden zur Schließung der Finanzierungslücke für die neue Sporthalle vor.

Das Prinzip ist ganz einfach: Für eine Spende von fünf Euro wird ein „Läufer“ eine Runde von 800 Metern durch den Altort laufen. Jeder kann teilnehmen, egal ob gejoggt, gegangen, gelaufen oder gewalkt wird.

Ebenso kann natürlich auch jeder der möchte, einen Betrag spenden. So haben die Bürger der Partnerstadt St. Aignan für diesen Sponsorenlauf für 228 Runden gespendet, die der Partnerschaftsverein durch seine Mitglieder absolvieren wird. Das entspricht einem Betrag von 1140 Euro – genau der Kilometerzahl zwischen den beiden Partnergemeinden.

Auch andere Gruppen und Vereine haben sich angekündigt, weitere Läufer sind ebenso willkommen wie auch Spender. Gegen 14 Uhr will die Thüngersheimer Prominenz aus Politik und Wirtschaft zeigen, was in ihnen steckt. Start und Ziel ist am Rathaus in der Unteren Hauptstraße.

Der Partnerschaftsverein wird nicht nur die Läufer, sondern auch die Sponsoren und Gäste mit Kaffee und Kuchen sowie leckeren Crepes versorgen. Zeitgleich feiert das Landgasthaus „Zum Bären“ sein 20-jähriges Bestehen mit Weinfest und diversen Attraktionen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Fördervereine
  • Schließungen
  • Sporthallen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!