THÜNGERSHEIM

Thüngersheimer feiern Spatenstich mit einer Weinprobe

Spatenstich für die Sporthalle (von links): Norbert Häglsperger (Förderverein), Armin Wirth (TSV), Horst Schnell (KSG), Claudia Paessens (KSG), Bürgermeister Markus Höfling und Claus Göpfrich (Ehrenfels GmbH).
Spatenstich für die Sporthalle (von links): Norbert Häglsperger (Förderverein), Armin Wirth (TSV), Horst Schnell (KSG), Claudia Paessens (KSG), Bürgermeister Markus Höfling und Claus Göpfrich (Ehrenfels GmbH).

Großes Interesse zeigte die Thüngersheimer Bevölkerung beim Spatenstich für die neue Sporthalle. Begleitet vom Blasorchester des Musikvereins wurden die ersten Schaufeln Erde bewegt. Dazu begrüßte Bürgermeister Markus Höfling von der Kommunalen Sporthallen GmbH (KSG) die Architektin Claudia Paessens und den Projektleiter Horst Schnell, von der Bauunternehmung Ehrenfels den Technischen Leiter Claus Göpfrich sowie Norbert Häglsperger vom Förderverein und den Co-Bauherrn Armin Wirth vom örtlichen TSV.

Höfling erläuterte die planerischen Hürden bis zum Spatenstich. Die Baugenehmigungen liegen bereits einigen Wochen vor, die Zusagen der Fördermittelgeber kamen erst vor wenigen Tagen. Mit den Baumaßnahmen wird in dieser Woche begonnen. Nach dem Spatenstich zogen die Verantwortlichen und die Bevölkerung durch die sanierte Untere Hauptstraße zur alten TSV-Halle. Dort lud der Förderverein Sporthalle 2011 zu einer „Spatenstichweinprobe“ ein. Zehn Thüngersheimer Weingüter stifteten Spitzengewächse, die von den Vorstandsmitgliedern des Fördervereins und Weinprinzessin Christine Reubelt präsentiert wurden. Zwischen den Proben wurden die Gäste von Andrea Esche durch ein ehr abwechslungsreiches Programm geführt.

Fotoserie

Spatenstich Sporthalle

zur Fotoansicht

Kinder der Grundschule zeigten, wie sie die neue Sporthalle zukünftig nutzen werden. Auch die Thüngersheimer Tanzmariechen zeigten auf der Bühne ihr Können in extra für diese Veranstaltung geschaffenen Kostümen. Elmar Röhm, ein Thüngersheimer Ur-Gestein trug eine launige Geschichte in Fränkischer Mundart vor und auch der Musikverein fehlte nicht. Zu den weiteren Höhepunkten zählten die Auftritte der Familie Michael und Heike Nitzl mit Tochter Lea und Yvonne Kuhn. Sie begeisterten mit Gesang zu Gitarre und Querflöte.

Angetan von der großen Spendenbereitschaft der Thüngersheimer zeigte sich auch die KSG großzügig. Horst Schnell übergab einen 500-Euro-Scheck an den Vorsitzenden des Fördervereins Norbert Häglsperger.

Thüngersheimer in Feierlaune: Zu den musikalischen Höhepunkten der Spatenstichweinprobe gehörten die Darbietungen von Yvonne Kuhn, Lea Roth, Heike und Michael Nitzl.
Thüngersheimer in Feierlaune: Zu den musikalischen Höhepunkten der Spatenstichweinprobe gehörten die Darbietungen von Yvonne Kuhn, Lea Roth, Heike und Michael Nitzl. Foto: Hans-Jürgen Dietrich

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!