GELCHSHEIM

Tiere in Wald und Feld ganz nah gebracht

Mit der Ausstellung „Jagd und Natur“, die zum 25. Mal die Jäger-Kreisgruppe Ochsenfurt organisiert hatte, kam für rund 100 Kinder aus den Grundschulen Giebelstadt, Sonderhofen und Kirchheim/Gaubüttelbrunn das Leben der Tiere in Wald und Feld ganz nahe.
Naturunterricht bei Jäger Karl Fleischmann. Über Jagdhündin „Ronja“, die ein Ei in der Gelchsheimer Deutschherren-Halle apportierte, staunten die Kinder aus der Grundschule Kirchheim/Gaubüttelbrunn. Foto: Foto: HANNELORE GRIMM
Mit der Ausstellung „Jagd und Natur“, die zum 25. Mal die Jäger-Kreisgruppe Ochsenfurt organisiert hatte, kam für rund 100 Kinder aus den Grundschulen Giebelstadt, Sonderhofen und Kirchheim/Gaubüttelbrunn das Leben der Tiere in Wald und Feld ganz nahe. Laut dem Kreisvorsitzenden Gerhard Klingler (Gaukönigshofen), der ebenso wie Maria-Rita Müller (Gaubüttelbrunn) die „Jäger-Pädagogik“ unterstützte, steht die Aktion unter dem Motto „Natur erleben und begreifen“. Neben Erich Hofmann (Wolkshausen) der zahlreiche Präparate nutzte, um den Kindern heimisches Haarwild und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen