ERLABRUNN

Tod des vermissten 18-Jährigen: Polizei sucht Zeugen

Nachdem ein vermisster 18-Jähriger tot im Main bei Erlabrunn aufgetaucht ist, sucht die Kripo jetzt Zeugen - etwa drei unbekannte Männer, die mit dem Toten aneinandergeraten sein sollen.
Bergungsaktion an der Stuastufe Erlabrunn. Foto: Berthold Diem
Nachdem die Leiche eines zuvor als vermisst gemeldeten 18-Jährigen im Main bei Erlabrunn aufgetaucht ist, sucht die Kriminalpolizei jetzt nach Zeugen. Drei bislang noch unbekannte Männer seien am Abend des Verschwindens in eine Auseinandersetzung mit dem Studenten verwickelt gewesen, heißt es in einer Pressemitteilung. Mit ihrer Hilfe sollen die Geschehnisse rekonstruiert werden. Wie bereits berichtet, war der 18-Jährige am 19. März auf dem Frühjahrsvolksfest auf der Würzburger Talavera das letzte Mal lebend gesehen worden. Gegen 22 Uhr hatte der Student das Fest verlassen und war alleine in Richtung der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen