HELMSTADT

Tödlicher Unfall auf A 3

Eine junge Frau geriet am späten Sonntagabend auf der A 3 bei Helmstadt mit ihrem Opel ins Schleudern. Das Auto blieb quer zur Fahrbahn stehen. Der Wagen dahinter konnte nicht mehr ausweichen.
Am späten Sonntagabend ereignete sich ein schwerer Unfall auf der A 3 bei Helmstadt. Ein Caddy prallte auf einen quer stehenden Opel. Foto: Berthold Diem
Die Autobahn A 3 musste am späten Sonntagabend für mehrere Stunden gesperrt werden. Bei einem Verkehrsunfall kam eine junge Frau ums Leben. Außerdem wurden drei weitere Personen verletzt. Die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried übernahm die Ermittlungen zur Unfallursache. Opel kam quer zur Fahrbahn zum Stehen Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei verlor eine 33-jährige Frau kurz nach 22.30 Uhr, aus noch ungeklärter Ursache, auf Höhe der Anschlussstelle Helmstadt in Richtung Nürnberg, die Kontrolle über ihr Fahrzeug und fuhr in die Mittelschutzplanke. Der Wagen drehte sich und kam in der Kurve ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen