KÜRNACH

Tornado über Kürnach: „Mit so etwas hat keiner gerechnet“

Erst hagelte es, dann gab es einen mächtigen Schlag. Betroffene sprechen nach dem Tornado im Landkreis Würzburg über ihre Erlebnisse. Positiv: Es gibt weiterhin keine Verletzten.
Windhose in Kürnach
Feuerwehrleute und Anwohner räumen am Donnerstag (09.03.17) in einem Wohngebiet die Schäden auf, die am späten Nachmittag eine Windhose angerichtet hatte. Um die 20 Häuser und Lauben waren durch den Sturm zu Schaden gekommen. Foto: Daniel Peter
Werner Bauer saß in der Küche, als das Unwetter aufkam. Erst hagelte es, dann gab es einen mächtigen Schlag“, erzählt er. Das Gartenhaus der Nachbarn schräg gegen-über war wie ein Kartenhaus zusammengefallen und auf die Straße gelegt worden. Kastastrophenfall: Tornado zog über Landkreis Würzburg Wenig später bemerkte der Kürnacher, dass der First des ortseinwärts liegenden Nachbarn auf sein Dach geflogen war und das beschädigt hatte. „Dem Nachbarn auf der anderen Seite ist ein Ziegel ins Küchenfenster geflogen und hat das zertrümmert“, berichtet er. Auch dabei wurde glücklicherweise, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen