WÜRZBURG

"Traumnovelle" in der ausverkauften Theaterwerkstatt

Arthur Schnitzlers „Traumnovelle“ von 1926 ist ein bis heute faszinierender Stoff. Das zeigt sich auch bei einer neuem Umsetzung für die Bühne.
Ausverkaufte Premiere: In der „Traumnovelle“ spielen unter anderem Lisa Schopf und Matthias Born. Foto: Foto: Cornelia Wagner
Arthur Schnitzlers „Traumnovelle“ aus dem Jahr 1926 ist ein bis heute faszinierender Stoff. Stanley Kubrick hat ihn 1999 mit Tom Cruise und Nicole Kidman erfolgreich verfilmt, der Schweizer Autor Igor Bauersima hat ihn 2011 dramatisiert und der Berliner Zeichner Jakob Hinrichs 2012 gar eine Graphic Novel daraus entwickelt. Für die Theaterwerkstatt hat Regisseurin Cornelia Wagner auf Grundlage der Novelle eine eigene Bühnenfassung erstellt. Behutsam hat sie die zwei Tage und Nächte im Leben des Arztes Fridolin und seiner Frau Albertine aus dem frühen 20. Jahrhundert in unsere Gegenwart geholt und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen