WÜRZBURG

Traumrolle "Tatort"-Leiche

Nächste Woche werden Teile des zweiten Franken-"Tatorts" auch in Mainfranken gedreht - unter anderem im Anatomischen Institut der Uni Würzburg. Unser Reporter war diese Woche schon ein mal am Set nahe Nürnberg.
Franken-"Tatort" -  "Das Recht sich zu sorgen" - Dreharbeiten
Mit ruhiger Hand: Regisseur Andreas Senn weist die Darsteller Eli Wasserscheid, Dagmar Manzel und Fabian Hinrichs an. Foto: Foto: Daniel Karmann, dpa
Seit Anfang der Woche dreht die „Tatort“-Crew im Gasthaus Haas in Rockenbrunn. Keine zehn Häuser zählt der Weiler im Nürnberger Land. Die einzige Durchgangsstraße ist für den Dreh gesperrt, nur der Linienbus wird durchgewunken. Anwohnerin Monika Kohlert macht das nichts aus. „Endlich mal was los bei uns“, freut sie sich. „Die Schauspieler grüßen alle freundlich.“ Allüren hat sie nicht feststellen können beim täglichen Check am Gartenzaun. Jetzt hofft sie noch auf das eine oder andere Autogramm für ihre 89-jährige Mutter. „Die sitzt im Rollstuhl und ist ein großer ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen