Güntersleben

Trockenmauern im Weinberg werden saniert

Die Trockenmauern in der Günterslebener Weinlage Sommerstuhl stammen noch aus einer Zeit, als die Flurbereinigung in vielen mainfränkischen Weinbergen die Mauern als Hindernisse für eine großflächige Bewirtschaftung beiseite geräumt hat.

Auf den hohen kulturgeschichtlichen und ökologischen Wert der Günterslebener Trockenmauern hatte Dr. Walter Kolb hingewiesen. Die Projektbeschreibung des pensionierten Leiters der Landschaftspflege der Landesanstalt für Weinbau in Veitshöchheim ist die Grundlage für die Sanierung und WIederherstellung, die der Gemeinderat vor kurzem auf den Weg gebracht hat.

Das Vorhaben, mit dem das Würzburger Büro Kaiser + Juritza beauftragt wurde,ist jedoch wegen der hohen Kosten von 275 000 Euro umstritten: Die fünf CSU-Gemeinderäte sprachen sich dagegen aus. Die Zuschüsse aus dem Leader-Plus-Programm belaufen sich auf 120 000 Euro.

Kritik gibt es von der CSU. Michael Freudenberger und Willi Öffner ist die Sanierung im Hinblick auf weitere Aufgaben der Gemeinde zu teuer. Auch bezweifelt Freudenberger, dass der Weinbauverein über ausreichend Helfer verfügt, um die Mauern langfristig von Bewuchs freizuhalten und zu pflegen.

Auch plant der Weinbauverein, an der Maternushütte einen historischen Weinberg im "gemischten Satz" mit alten Rebsorten neu anzupflanzen. Zudem ist eine Muschelkalk-Steinpyramide und ein Platz zur Steinbearbeitung geplant, wo etwa Maurer, Landschaftsplaner und Architekten das alte Handwerk erlernen können. Den Weinbauverein Güntersleben gibt es seit 1990, er besteht heute aus 17 selbst vermarktenden Weinbaubetrieben und hat 62 Mitglieder.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Güntersleben
  • Christian Ammon
  • CSU
  • Mauern
  • Weinbaubetriebe
  • Weinberge
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!