Uettingen

Turbulente Komödie in der Aalbachtalhalle

Die Uettinger mundARTisten führen die Komödie "Sauna Gigolo" in der Aalbachtalhalle auf. Foto: Josef Kampert

Die mundARTisten legen wieder los: Nach einem Jahr Zwangspause wegen Sanierung der Aalbachtalhalle gehen die Uettinger Theaterspieler wieder an den Start.  Am 9. November um 20 Uhr präsentieren die Akteure um Regisseur Ralf Endres die laut Pressemitteilung turbulente Komödie "Sauna Gigolo" in drei Akten. 

Theresa, Lisbeth und Ursel verbringen ihre Zeit in der Damensauna am liebsten damit, gnadenlos über die Einwohner der Gemeinde zu lästern. Saunameisterin Rita ist nicht nur von den drei Giftspritzen genervt, sondern auch von ihrem neuen Kollegen Sandro, der ihr mit Muskelshirt und Komplimenten die weiblichen Massagekunden abspenstig macht. Als die drei Damen den Schönling erblicken, beginnt zwischen ihnen ein erbitterter Kampf um seine Gunst. Die ahnungslosen Männer der drei Damen werden von Sonja darüber informiert, wie diese um die Gunst Sandros buhlen.

Weitere Aufführungstermine sind am Sonntag, 10. November, 17 Uhr, Samstag, 16. November, 20 Uhr und Sonntag, 17. November, 17 Uhr. An beiden Sonntagen hat ab 15 Uhr das Theatercafé geöffnet. Karten gibt es ab Montag, 14. Oktober, unter Tel.: (09369) 2611 oder www.theater-uettingen.de.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Uettingen
  • Akten
  • Komödie
  • Sauna
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!