THEILHEIM

Turm im Theilheimer Altenberg

Abgelehnt: Der Theilheimer Weinturm. Foto: Skizze: Weinbauverein

Der Weinbauverein will in der Lage Theilheimer Altenberg einen Aussichtsturm bauen. Doch so ganz glücklich scheint der Gemeinderat mit dem Vorhaben nicht zu sein. Ratsmitglieder fordern, dass der Verein eine Mitgliederversammlung einberuft. Die soll einen Beschluss zum Bau des Aussichtsturmes mit Genehmigung der Finanzierung und des Pachtvertrages fassen.

Zudem will der Gemeinderat wissen, wie die beiden gemauerten Geschosse genutzt werden. Das Untergeschoss des Aussichtsturmes soll laut Plan als Abstell- und Lagerrau, der erste Stock als Aussichtsraum und der zweite als Aussichtsplattform genutzt werden. Die Ratsmitglieder vermissten in den Plänen Toiletten und Parkplätze, die bei jeder anderen Maßnahme in Theilheim eingefordert werden. Der Zugang zum Turm könnte über einen Wirtschaftsweg erfolgen.

Veranschlagt ist der Turmbau mit 63 000 Euro. Davon soll der Weinbauverein 5000 Euro tragen, aus Steuergeldern sollen 50 Prozent der Kosten finanziert werden. Das Vorhaben wird laut Losert von den Verantwortlichen der Landesanstalt für Wein- und Gartenbau in Veitshöchheim und vom Landratsamt Würzburg befürwortet.

Angesichts der Fragen hat der Gemeinderat den Turmbau abgelehnt, nicht zuletzt auch wegen nicht ausreichend geklärter Eigentumsverhältnisse. Außerdem war ursprünglich die Rede davon, dass ein filigraner Turm in Holzbauweise geschaffen werde. Sollte das Landratsamt das Vorhaben genehmigen, dann könnte die Gemeinde nach Ansicht von Ratsmitgliedern immer noch Widerspruch einlegen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Aussichtstürme
  • Pachtverträge
  • Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!