WÜRZBURG

U-20 Poetry-Slammer beschäftigen sich mit Jehuda Amichai

Im Rahmen der Leseaktion „Würzburg liest ein Buch“ hatten elf junge Künstler die Möglichkeit, ihr lyrisches Können bei einem Poetry-Slam im Jugendkulturhaus Cairo unter Beweis zu stellen. Heraus kamen einige beeindruckende Werke.
Die jungen Poeten sollten bei dem Poetry Slam auch lernen, selbstbewusst vor Publikum zu sprechen. Foto: Foto: Aaron Niemeyer
Im Rahmen der Leseaktion „Würzburg liest ein Buch“ hatten elf junge Künstler die Möglichkeit, ihr lyrisches Können bei einem Poetry-Slam im Jugendkulturhaus Cairo unter Beweis zu stellen. Heraus kamen einige beeindruckende Werke. „Da war der Regen tropf tropf tropf und kalt - rennt schnell hinaus aus dem lichten Wald.“ Mit fester und klarer und gleichzeitig doch ruhiger und melodischer Stimme beginnt Isa ihre lyrische Kurznovelle, die sie extra für diesen Abend vorbereitet hat. Sie spielt mit Worten, wird lauter, fast schon zu laut, flüstert dann im nächsten Moment und zieht ihre ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen