Helmstadt

Überladen bis zum Zusammenbruch

Vermutlich aus purer Profitgier des Chefs musste der Fahrer eines Kleintransporters sein Fahrzeug derart überladen, dass ihm bei voller Fahrt die Radaufhängung abbrach.
Symbolbild: Blaulicht Foto: Chalabala (iStockphoto)
In der Nacht am Mittwoch, gegen 23.30 Uhr, kontrollierten laut Polizeibericht die Beamten der Autobahnpolizei Würzburg-Biebelried, auf der A3 in Richtung Frankfurt, einen Mercedes Sprinter, der dem ersten Eindruck nach, wegen einer Panne liegengeblieben war und auf dem Seitenstreifen stand. An dem Kleintransporter aus Bulgarien fehlte das hintere linke Rad. An der Radaufhängung steckten noch die Reste von den Bolzen, was darauf schließen ließ, dass diese offensichtlich die Felge nicht mehr halten konnten. Bei der Überprüfung der anderen Räder, schien das rechte Rad auch schon kurz vor dem Aufgeben zu ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen