Würzburg

US-Tankstelle am Hubland: Stadtrat senkt den Daumen

Mehr als vier Monate ist über die Zukunft der ehemaligen US-Tankstelle am Hubland diskutiert worden. Jetzt stehen die Befürworter eines Erhaltes vor dem Aus.
Wird nun doch abgerissen: die ehemalige US-Tankstelle am Hubland.  Foto: Torsten Schleicher

Noch vor gut zwei Wochen hatten die Freunde der ehemaligen US-Tankstelle am Hubland durchatmen können: Der Konversionsausschuss des Stadtrates hatte sich am 4. Februar dafür ausgesprochen, den eigentlich beschlossenen Abriss der Tankstelle zunächst zurückzustellen. 

Damit schien zumindest ein teilweiser Erhalt des Gebäudes - wie von einem Aktionsbündnis gefordert - möglich. Allerdings war die Mehrheit im Ausschuss damals mit acht zu sechs Stimmen bereits knapp ausgefallen. Am Donnerstagabend kam in der Sitzung des Stadtrates nun das Aus für die Tankstelle. Von den anwesenden 33 Ratsmitgliedern stimmten nur zwölf dafür, dass die Verwaltung weitere Untersuchungen über einen möglichen Erhalt des aus dem Jahr 1952 stammenden Gebäudes unternehmen soll. Damit bleibt der Abriss beschlossene Sache, so wie es die aus dem Jahr 2008 stammende Stadtplanung am Hubland vorsieht. 

Einen Ausschlag dürfte das Kostenargument gegeben haben. Während der nun bekräftigte Abriss mit 1,15 Millionen Euro zu Buche schlägt, hätte ein Teilerhalt nach ersten Schätzung wohl wenigstens 700 000 Euro mehr gekostet. Dazu wären auch noch Forderungen von etwa 100 000 Euro der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) gekommen, die das ehemalige US-Gelände an die Stadt verkauft hat. Dabei wäre es um eine Rückzahlung für "ersparten Abbruch" plus Ausgleich für den Gebäuderestwert gegangen. 

Ungeklärt war bis zuletzt auch die Frage, wie die ehemalige Tankstelle nach der Teilrekonstruktion hätte genutzt werden können. Zwar hatte das Aktionsbündnis kurz vor der Stadtratssitzung noch Vorschläge unterbreitet, die auf eine Nutzung der Tankstelle als Elektro-Ladestation bzw. als Ort für Kulturveranstaltungen abzielten, doch konnte auch dies die Stadträte offenbar nicht überzeugen.

Rückblick

  1. Würzburgs amerikanische High School hat doch eine Zukunft
  2. Wie man am Würzburger Hubland Center trotz Kameras länger parkt
  3. Hubland: Ist die Kritik am Zustand des Geländes berechtigt?
  4. Abriss: Jetzt verschwindet die US-Tankstelle am Hubland
  5. Hubland: Der letzte Rest der ehemaligen US-Mall verschwindet
  6. Wie ein Flugplatz-Tower zu einer innovativen Bibliothek wird
  7. Neue Bibliothek: Öffentliches Wohnzimmer für das Hubland
  8. Skyline Office: Es entsteht ein neuer Baustein am Hubland
  9. Skyline Hill: 14 Millionen-Euro-Center bringt Hubland voran
  10. Ein Jahr danach: Wie die Landesgartenschau in Würzburg zum Park wurde
  11. Entdeckungstag im neuen Stadtteil Hubland
  12. Markanter Baustein im Stadtteil der kurzen Wege
  13. Hubland: Nachbarschaftsstreit wegen Industriegebiet
  14. Steidle: Tankstelle hätte "ein hübsches Stück" werden können
  15. US-Army in Würzburg: Wie viel Erinnerung brauchen wir?
  16. US-Tankstelle: Ein Stück Geschichte sagt Servus
  17. US-Tankstelle am Hubland: Stadtrat senkt den Daumen
  18. Wird an der ehemaligen US-Tankstelle künftig wieder getankt?
  19. US-Tankstelle am Hubland: Kompletter Abriss vom Tisch?
  20. Hubland: Im und am Stadtteilpark entsteht viel Neues
  21. Das LGS-Gelände ist jetzt Stadtteilpark
  22. Ist die US-Tankstelle ein Denkmal? Das sagen die Experten dazu
  23. US-Tankstelle: Entscheidung über Denkmal-Status noch heuer?
  24. Online-Petition fordert Erhalt der LGS-Tankstelle
  25. Rückkehr an einen Ort voller Erinnerungen
  26. Die geheimen Tunnel im Kürnacher Berg
  27. Neues Wohnheim für Studenten im Stadtteil Hubland
  28. Mein LGS-Balkon: Selfie-Alarm im Supermarkt
  29. LGS: Der "Treffpunkt Tower" ist eröffnet
  30. Historische Brüche: Was den Tower interessant macht
  31. Das Hubland Center ist eröffnet
  32. Skyline Hill Center: Ehrgeiziger Neubau auf dem Hubland
  33. Ein dickes Versorgungspaket für die Hubland-Bewohner
  34. Neues Kickers-Konzept für das Hubland
  35. Pläne für Hubland-Straba kommen wieder ins Rollen
  36. Wohnen mit Ausblick am Hubland
  37. Stadtbau-Werbung begeistert Design-Profis
  38. Neue Adresse: „Hubland Nord“
  39. Gründerszene: Forschung im Würfel rückt näher
  40. Würzburgs neue Straßenbahn: Jetzt macht auch die Uni Druck
  41. Hubland: Zentrum für Sport, Kultur, Soziales
  42. 170 000 Euro für Pedelec-Route zur Landesgartenschau
  43. Ein Zeichen für den Bau der neuen Straßenbahnlinie 6
  44. Infosim erhält ein neues Aushängeschild
  45. Am Hubland: Neues Hotel öffnet die Türen
  46. Hubland-Parkhaus: Kommission verweigert Zustimmung
  47. Wenn ein neuer Stadtteil Straßennamen braucht
  48. Bundesbauministerin besucht das Hubland
  49. Grundstücke am Hubland weiter sehr gefragt
  50. Die ersten Hubland-Bewohner ziehen im September ein

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Hubland
  • Torsten Schleicher
  • Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
  • Hubland Stadtteil
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
22 22
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!