AUB

Umweltskandal in Aub kommt im Fernsehen

Redakteur Thomas Fritz hat die illegale Müllentsorgung im Auber Schotterwerk öffentlich gemacht. Am Donnerstag berichtet er im Politmagazin „Quer“ über seine Recherche.
Das Team des Fernsehmagazins „Quer“ interviewt Redakteur Thomas Fritz in den Redaktionsräumen in Würzburg. Foto: Foto: Thomas Obermeier
Seit 2016 berichtet diese Redaktion über die Vorgänge im Schotterwerk Aub. Jetzt greift auch das politische Magazin „Quer“ des Bayerischen Fernsehens das Thema auf. An diesem Donnerstag wird dort ab 20.15 Uhr ein Beitrag über den Umweltskandal gezeigt. Dazu interviewte das BR-Fernsehteam auch Reporter Thomas Fritz, der die illegale Entsorgung von teerhaltigen Straßenbelag öffentlich gemacht hat und seitdem mit weiteren Berichten dafür sorgt, dass die Sache nicht unter den Teppich gekehrt wird. Fritz berichtet bei „Quer“ unter anderem über seine Probleme bei der Recherche im ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen