Ochsenfurt

Unfälle aufgrund nicht angepasster Fahrweise

Die Polizei warnt: Bei Schnee, Eis und Glätte vorsichtig fahren.   Foto: Stefan Puchner (dpa)

Mehrere Verkehrsunfälle ereigneten sich am Wochenende im Dienstbereich der Ochsenfurter Polizei, einige aufgrund des Wetters und einer nicht angepassten Fahrweise.

Mehrere Verkehrsunfälle ereigneten sich am vergangenen Wochenende im Dienstbereich der Polizeiinspektion Ochsenfurt. Hierbei wurden zwei Personen leicht verletzt, und es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt circa  17 000 Euro.

So geriet in Bütthard am Freitagmorgen ein 25-Jähriger mit seinem Pkw zwischen Oesfeld und Harthausen aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf leicht schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte im Straßengraben mit einem Wasserdurchlass. Während der Fahrer mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert wurde, entstand bei seinem Pkw ein Schaden in Höhe von 5300 Euro. 

Ebenfalls am Freitagmorgen befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Pkw die Staatsstraße 2268 von Riedenheim in Richtung Röttingen. Der Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Während der Fahrer unverletzt blieb, entstand an seinem Pkw ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von circa 2000 Euro. Der Pkw musste zudem abgeschleppt werden.

Unfall auf Tankstellengelände

Am Freitagmittag indes missachtete eine 69-Jährige, welche mit ihrem Auto die Fuchsstadter Straße befuhr, die Vorfahrt eines 61-Jährigen, der auf der Heidingsfelder Straße unterwegs war. Durch den daraus resultierenden Zusammenstoß entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt 2000 Euro.

Ein weiterer Unfall ereignete sich am Freitagabend gegen 18.45 Uhr auf einem Tankstellengelände in der Würzburger Straße. Eine 60-Jährige lief hinter einem Pkw vorbei, als dieser rückwärts fuhr und hierbei die Frau leicht erfasste. Nach einem kurzen Gespräch setzte die Unfallverursacherin ihre Fahrt fort. Ihr war zu diesem Zeitpunkt wohl nicht bekannt, dass die Fußgängerin leicht verletzt wurde. Von der Unfallverursacherin ist lediglich bekannt, dass es sich um eine Kölner Zulassung handelt.

Ebenfalls in Ochsenfurt gab es am Samstagnachmittag einen Verkehrsunfall, bei dem ein Schaden in Höhe von insgesamt 6500 Euro entstand. Ein 91-Jähriger war mit seinem Fahrzeug auf die Staatsstraße 2418 eingebogen und missachtete hierbei die Vorfahrt eines 34-Jährigen. Verletzt wurde niemand.

Die Polizeiinspektion Ochsenfurt nimmt unter der Rufnummer 09331/8741 0 Hinweise entgegen.

Schlagworte

  • Ochsenfurt
  • Katja Glatzer
  • Auto
  • Debakel
  • Fahrer
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Polizei
  • Polizeiinspektionen
  • Schäden und Verluste
  • Unfallverursacher
  • Verkehrsunfälle
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!