HELMSTADT/MARKTHEIDENFELD

Unfall auf A 3: Strecke wieder frei befahrbar

Bei einem schweren Unfall auf der A 3 in Fahrtrichtung Frankfurt wurden vier Personen verletzt. Es bildete sich ein 13 Kilometer langer Stau. Alle Fahrspuren sind wieder freigegeben.
Schwerer Unfall: A 3 Richtung Frankfurt blockiert
Die Unfallstelle auf der A 3 zwischen Helmstadt und Marktheidenfeld. Foto: Berthold Diem
Offensichtlich aus Unaufmerksamkeit, wie die Polizei mitteilt, ist am Donnerstagmittag ein Sattelzug auf der A 3 auf ein Wohnmobil aufgefahren. Dabei erlitten die Fahrer, wie auch die Beifahrer schwere Verletzungen. Für die Dauer der Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried und Räumung der Unfallstelle musste die A 3 in Richtung Frankfurt für mehrere Stunden gesperrt werden.    Bedingt durch einen Rückstau bremste laut Polizei der 65-jährige Fahrer gegen 11 Uhr sein Wohnmobil auf dem rechten Fahrsteifen ab. Dies bemerkte der Fahrer eines nachfolgenden Sattelzuges wohl zu spät ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen