EIBELSTADT

Unfall bei der Fahrprüfung

Es ist so ziemlich das Schlimmste, was einem Fahranfänger bei der Führerscheinprüfung passieren kann.
Es ist so ziemlich das Schlimmste, was einem Fahranfänger bei der Führerscheinprüfung passieren kann. Am Freitag gegen 9.15 Uhr musste eine Fahrschülerin während ihrer praktischen Prüfung in Eibelstadt an einer Einmündung zur B13 verkehrsbedingt halten. Ein nachfolgender Pkw-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf das Fahrschulauto auf. Dabei entstand ein Schaden von rund 3000 Euro. Sichtlich niedergeschlagen war die junge Frau laut Polizei, weil sie dachte, sie sei deshalb durchgefallen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen