Würzburg

Unfallfluchten im Stadtgebiet

Im Zeitraum von Samstag, 13. Juli, bis Freitag, 19. Juli, parkte eine 25-Jährige im Würzburger Stadtteil Frauenland ihren schwarzen Pkw der Marke VW Polo, mit Würzburger Kennzeichen, im Bereich der Barbarastraße, Hausnummer 25, am Straßenrand. Wie die Polizei berichtete, stellte die Frau, als sie zu ihrem Auto zurückkam, einen Unfallschaden hinten am Fahrzeug, bzw. hinten links in Form von Lackkratzern, fest. Der Unfallverursacher hinterließ keine Hinweise am Unfallort und entfernte sich, ohne den gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Auch im Würzburger Stadtteil Zellerau kam es laut Polizei zu einer Unfallflucht: Am Freitag, zwischen 6.30 Uhr und 18 Uhr, parkte eine 39-Jährige ihren schwarzen Pkw der Marke Nissan, NV200, in der Weißenburgstraße vor dem Anwesen der Hausnummer 17 am Fahrbahnrand. In diesem Zeitraum wurde die Stoßstange vorne links durch einen Unfall beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1500 Euro. Auch hier entfernte sich der Unfallbeteiligte, ohne seinen Pflichten nachzukommen.

Ebenfalls am Freitag, zwischen 8.20 Uhr und 14.50 Uhr, parkte ein 20-Jähriger seinen Pkw der Marke Mazda, Typ 2, in weiß, auf einem Parkplatz im Theodor-Boveri-Weg im Frauenland in Würzburg. Hierbei wurde der Pkw an der linken Seite der Heckstoßstange beschädigt. Der Schaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Auch in diesem Fall liegen bislang keine Erkenntnisse zum Unfallverursacher vor.

Am Freitag, um 13.30 Uhr, parkte ein 82-jähriger in Grombühl seinen grauen Pkw der Marke Ford, B-Max, auf dem Parkplatz des Real-Marktes in der Nürnberger Straße in Würzburg. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er einen frischen Unfallschaden an der Heckstoßstange fest: Diese war eingedrückt worden, wodurch laut Polizei ein Riss entstanden war. Der Schaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel.: (0931) 457-2230 zu melden.

Schlagworte

  • Würzburg
  • Auto
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Mazda
  • Polizei
  • Unfallflucht
  • Unfallschäden
  • Unfallverursacher
  • VW
  • VW Polo
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!