WÜRZBURG-LAND

Unfallstatistik im Landkreis Würzburg: 14 Tote und steigenden Unfallzahlen

Alkohol und Raserei sind die Hauptunfallursachen im Landkreis Würzburg. Das geht aus der Statistik der Polizei-Inspektion Würzburg-Land für 2008 hervor.
Durch Geschwindigkeitsreduzierung und zusätzlichen Gelbmarkierungen an der ersten S-Kurve nach der Y-Spange ist auf der Bundesstraße 19 die Zahl der Unfälle deutlich zurückgegangen, berichtet Polizeihauptkommissar Edwin Fries. Foto: FOTO Günther Hillawoth
Deswegen werden die Experten ihr Hauptaugenmerk künftig noch mehr auf Alkohol- und Geschwindigkeitsverfehlungen richten, heißt es im Jahresbericht von Polizeihauptkommissar Edwin Fries. Auf den Straßen im Landkreis Würzburg ereigneten sich im vergangenen Jahr 3552 Verkehrsunfälle. Die Steigerung beträgt 7,47 Prozent. 14 Tote waren zu beklagen. 2007 waren es noch neun. Dagegen ging die Entwicklung bei den jungen Verkehrsteilnehmern – der so genannten Risikogruppe – um 20 Prozent zurück. Hier wurde wurde mit zwei Toten und 99 Verletzten der niedrigste Wert der vergangenen Jahre erreicht. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen