WÜRZBURG

Uni-Rektor als Verfechter studentischer Corps

Er war Medizinprofessor an der Uni Würzburg und von 1951 bis 1953 deren Rektor. Am Sonntag würde Max Meyer 125 Jahre alt. Ein Mann der Studenten-Corps.
Im Amt: Max Meyer war von 1951 bis 1953 Rektor der Uni. Foto: Foto: Archiv
Er war nach dem Zweiten Weltkrieg Medizinprofessor an der Uni Würzburg, Dekan der medizinischen Fakultät, von 1951 bis 1953 Rektor und bis zu seinem Tod 1954 Prorektor der Uni. An diesem Sonntag, 8. Februar, würde Prof. Dr. Max Meyer 125 Jahre alt. Die Studentenverbindung des Corps Bavaria ehrt ihn am Vorabend. Meyer hatte sich schon als Student in Straßburg einem Corps (Sueva Straßburg) angeschlossen. Nach der Rückkehr aus dem Exil trug er in Würzburg zum Wiederaufleben der studentischen Verbindungen bei. Während sich die Rektorenversammlung der westdeutschen Hochschulen 1950 noch von schlagenden Corps ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen