WÜRZBURG

Uni: Viele Verbindungen von Würzburg nach Afrika

Medizin, Klima oder Literatur: Für Forscher der Würzburger Uni hat der afrikanische Kontinent einige Bedeutung. Welche genau, zeigt eine Ausstellung beim Africa Festival.
Ausstellung im Unizelt auf dem Africa Festival: Timo Lowinger (links) und Dr. Julien Bobineau vom Forum Afrikazentrum mit Broschüren zur Ausstellung, die dort erhältlich sind. Foto: Foto: Andreas Jungbauer
Seit zehn Jahren ist die Julius-Maximilians-Universität (JMU) Würzburg mit einem eigenen Zelt auf dem Africa Festival vertreten. Wieviel die Hochschule mit dem afrikanischen Kontinent verbindet, das zeigt dort noch bis Sonntagabend die Jubiläumsausstellung. Forum Afrikazentrum an der Universität Auf verschiedensten Feldern arbeitet die Uni seit 30 Jahren mit Einrichtungen und Forschern in Afrika zusammen. Verantwortlich für die Ausstellung, ein Kaleidoskop aus 20 illustrierten Infobannern, ist das Forum Afrikazentrum der Uni. Hier haben sich über die zehn Fakultäten hinweg Wissenschaftler ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen