Würzburg

UniVersa gibt 2000 Euro für Herzenswunsch-Krankenwagen

Die UniVersa Versicherung spendet 2000 Euro für Herzenswunsch-Krankenwagen.
Die UniVersa Versicherung spendet 2000 Euro für Herzenswunsch-Krankenwagen. Foto: Christina Gold/Malteser

„Deutschlandweit spendet die UniVersa Krankenversicherung in diesen Tagen 50 000 Euro an gemeinnützige Organisationen und wir haben den Herzenswunsch-Krankenwagen der Malteser vorgeschlagen“, erklärten der Leiter des örtlichen UniVersa-Büros Sven Günther (Mitte) und Bereichsleiter Thomas Kirchner (Zweiter von links) bei der Spendenübergabe an die Malteser Würzburg. Hospizkoordinatorin Christine Freitag (links), der stellvertretende Stadtbeauftragte Michael Kiesel (Zweiter von rechts) und der stellvertretende Leiter Einsatzdienste Lorenz Böck (rechts) freuten sich laut Pressemitteilung sehr über diese Spende, denn die Malteser Würzburg sparen im Moment für einen „richtigen“ Herzenswunsch-Krankenwagen. Die drei Malteser erzählten ausführlich von den zahlreichen bisher durchgeführten Fahrten, die zu der Entscheidung geführt haben, einen eigenen Wagen anzuschaffen. Der neue Wagen soll noch besser auf die Bedürfnisse von Schwerstkranken und Sterbenden ausgerichtet sein ist als ein herkömmlicher Krankenwagen. 

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Gemeinnützige Organisationen
  • Gemeinnützigkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!