München/Würzburg

Uniklinik-Erweiterung in Würzburg: Abgeordnete machen Druck

Den Grundstückskauf hat der Landtag am Mittwoch genehmigt. Abgeordnete aus der Region drängen nun auf eine schnelle Realisierung des Milliardenprojekts.
Der Ankauf des Erweiterungsgeländes für die Uniklinik Würzburg ist nun unter Dach und Fach. Regionale Abgeordnete kämpfen nun parteiübergreifend für die schnelle Realisierung des Projekts. Foto: Uniklinik
Der Kauf eines zehn Hektar großen Grundstückes zur Erweiterung der Uniklinik in Würzburg hat am Mittwoch seine letzte Hürde genommen: Der Haushaltsausschuss im Landtag stimmte dem nach zähen Verhandlungen gefundenen Kompromiss für einen Ankauf des Geländes durch den Freistaat von der Stiftung Juliusspital zu.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen