Ochsenfurt

Unsinn mit Methode

Bei den Herbstimpressionen warf Puppenspieler Thomas Glasmeyer einen bierernst gemeinten Blick auf Blähungen in den zwischenmenschlichen Beziehungen.
In seiner Kurzversion der Bizet-Oper "Carmen" gibt PuppenspielerThomas Glasmeyer bislang ungekannte Einblicke in das berühmte Werk. Foto: Gerhard Meißner
Der Unsinn hat Methode bei Thomas Glasmeyer - eine überaus unterhaltsame und manchmal auch tiefgründige Art, wie sein Figurentheater "Blähungen" zum Auftakt der Ochsenfurter Herbstimpressionen unter Beweis stellte. Nicht körperliche Blähungen sondern Aufgeblähtes und Überbewertetes in den zwischenmenschlichen Beziehungen sind Thema das Programms. Schräge Typen aus dem KofferSchräge Typen, die der Puppenbauer und Puppenspieler aus seinem Koffer auferstehen lässt. Allen voran Roland Gotthilf Schillerhahn, der ebenso neunmalklug wie gestenreich durch den Abend führt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen