WÜRZBURG

Unzufriedene FCN-Fans stürmen „Umsonst & Draußen“ in Würzburg

Rund 50 Anhänger des 1. FC Nürnberg sahen sich durch die Auswahl einer Band auf dem „Umsonst & Draußen“-Festival derart provoziert, dass es zu einem größeren Polizeieinsatz kam.
Foto: Silvia Gralla
Die Rivalität von Vereinen ist nicht nur auf dem Fußballrasen ein Thema, sondern kann durchaus auch etwas mit Musik zu tun haben. Das zeigt ein Vorfall vom Freitagabend auf den Mainwiesen in der Würzburger Zellerau. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, fühlten sich offenbar 50 Anhänger des 1. FC Nürnbergs von einer, der Eintracht Frankfurt nahestehenden Musikgruppe auf dem momentan laufenden Festival „Umsonst & Draußen“ derart provoziert, dass die Polizei gerufen werden musste. Nach derzeitigem Ermittlungsstand stürmten die Clubfans teils vermummt das Gelände auf den Mainwiesen und taten ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen