Kist

Urnenanlage wird erweitert

Eklat bei Vorstellung des Architektenwettberwerbs eines Gesamtkonzeptes des Friedhofes
So wird der eine Teil der neuen Urnenanlage im Kister Friedhof aussehen, die insgesamt 48 weitere Urnenplätze anbietet. Foto: Viualisierung: Dietz + Partner
Im Frühsommer hatte der Gemeinderat beschlossen, die Urnenwände des Friedhofes aus dem Gesamtkonzept der Friedhofssanierung herauszulösen und vorzuziehen, weil dringender Handlungsbedarf bestehe. Seinerzeit war beschlossen worden, dass das Planungsbüro Dietz + Partner eine Planung erstellen soll und ein entsprechendes Konzept vorstellt. Auf Basis dieses Konzeptes hatte Valtin Dietz nun die Pläne für die Ausschreibung und Vergabe der zugehörigen Arbeiten erstellt. Dietz stellte in der Gemeinderatssitzung den aktuellen Stand vor.