Ochsenfurt

Veeh-Harfen on tour nicht nur in der Adventszeit

Konzert Veeh-Harfen Gruppe Ochsenfurt in der Würzburger Neumünsterkirche. Foto: Renate Lindner

Es war schon eine kleine Tournee die im abgelaufenen Jahr die Musikerinnen und Musiker der Gruppe „VeehnKlang im Liederkranz Ochsenfurt absolvierten. Von Schweinfurt bis Würzburg und vor allem in der Region um Ochsenfurt erfreuten laut einer Pressemitteilung die zarten Klänge der Veeh-Harfen bei ihren Auftritten die Zuhörer. Ob in Schweinfurt oder bei der Landesgartenschau, die Gruppe habe mit Engagement und Können überzeugt.

Gegründet vor etwa zwei Jahren ist die Gruppe inzwischen auf 16 Frauen und Männer angewachsen und hat sich unter der Leitung von Sigrid Schäfer (Würzburg) zu einem beeindruckenden Klangkörper entwickelt. Das Weihnachtsprogramm mit bekannten Liedern und anspruchsvollen Chorsätzen habe auch die Besucher einer Veranstaltung des Main-Franken-Kreis Würzburg fasziniert.

„Fränkische Kostbarkeiten“ stand als Überschrift über einem Programm, bestehend aus Musik, Gesang und Mundart zum Advent. Auch hier konnte „VeehnKlang“ überzeugen.

Mit dem neuen Jahr werden weitere drei Musiker aus der Region dieses besondere Orchester verstärken. „Wir haben für 2019 schon eine Reihe von Auftritten zugesagt“, berichtet Renate Mark (Ochsenfurt), zuständig für die Organisation. In Ochsenfurt wird „VeehnKlang“ spätestens Anfang Juli bei der Serenade des Liederkranzes im Ehrenhof der Spitalanlage zu hören sein.

Interessierte Musikerinnen und Musiker sind herzlich willkommen. Näheres dazu bei Renate Mark: Tel. (09331) 2519.

Schlagworte

  • Ochsenfurt
  • Susanne Vankeirsbilck
  • Main-Franken-Kreis
  • Tourneen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!