Bergtheim

Verabschiedung des Raiffeisenbank-Vorstands Edgar Bauer

Dr. Jürgen Gros, der Präsident des Genossenschaftsverbands Bayern e.V. (links), überreichte Edgar Bauer die Ehrennadel in Gold des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenberbands e.V. Foto: Irene Konrad

Über 100 Gäste haben Edgar Bauer mit einem bewegten Festakt bei Blasmusik und einem mehrgängigen Menü verabschiedet. Nach über 46 Jahren als Banker und einer beispielhaften Karriere vom Banklehrling bis zum Vorsitzenden des Kreisverbands Würzburg im Genossenschaftsverband Bayern geht er in den Ruhestand. Er erfuhr hohe Wertschätzung.

In "Anerkennung und Würdigung der besonderen Verdienste in der genossenschaftlichen Arbeit" überreicht ihm Dr. Jürgen Gros die Ehrennadel in Gold mit Urkunde. Dass der Präsident des Genossenschaftsverbands Bayern eigens zur Verleihung nach Bergtheim gekommen war, hat Vorstand Bauer an seinem "wehmütigen Tag heute" sehr gefreut.

Alle Festredner lobten den scheidenden Banker mit außergewöhnlichen Worten. Sie nannten ihn einen feinen und vertrauenswürden Menschen, einen verlässlichen Kollegen und Teamworker und einen "bodenständigen Banker vom alten Schlag". Sie lobten Bauers offene, fröhliche Art, die vorausschauende Denkweise und das stete Engagement für eine gute Zukunft für die Menschen in der Region.

Viele Abschiedsgeschenke gab es für den "Raiffeisen-Eddi" und er durfte zahlreiche gute Wünsche für die Zukunft entgegen nehmen. Norbert Dorbath, sein designierter Nachfolger als Kreisvorsitzender des Kreisverbands Würzburg des Genossenschaftsverbands Bayern, ehrte ihn für seine 13-jährige Tätigkeit als Vorsitzenden mit einer Ehrenurkunde und die Bankmitarbeiter hatten ein Fotobuch zusammengestellt.

Redner waren Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Schauer, Laudator Jürgen Gros, Landesdirektor Harald Biefel von der Union Investment Privatfonds GmbH, Landrat Eberhard Nuß, Bürgermeister Konrad Schlier, Norbert Dorbath vom Kreisverband Würzburg, Vorstandsmitglied Johannes Flammersberger, Bankmitarbeiter Matthias Hofmann und Alexander Schraml vom Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg.

"Nun freue ich mich doch riesig", gestand Vorstand Bauer nach all den Reden und allem Lob. Er erinnere sich dankbar an seine Förderer und Weggefährten sowie, an ein interessantes, bewegtes und auch anstrengendes Berufsleben in der Genossenschaftsbank. Die Worte Ruhestand und Rentner beziehe er noch nicht auf sich. Er will aktiv bleiben, mehr für die Familie und seine Hobbys da sein und die genossenschaftlichen Werte hochhalten.

Hohe Ehrungen und Gäste bei der Verabschiedung von Bankvorstand Edgar Bauer in den Ruhestand. Von links: Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Schauer, Bürgermeister Konrad Schlier, Landrat Eberhard Nuß, Elisabeth Bauer, Edgar Bauer mit Urkunde, Dr. Jürgen Gros (Präsident des Genossenschaftsverbands Bayern e.V.), Harald Biefel (Landesdirektor Bayern der Union Investment Privatfonds GmbH) und Norbert Dorbath vom Genossenschafts-Kreisverband Würzburg. Foto: Irene Konrad

Schlagworte

  • Bergtheim
  • Irene Konrad
  • Bankenmanager
  • Blasmusik
  • Eberhard Nuß
  • Konrad Schlier
  • Kreisverbände
  • Union Asset Management Holding AG
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!