WÜRZBURG

„Verantwortete Elternschaft“

Die Katholische Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen in Würzburg feiert am Freitag, 26. Juli, um 14 Uhr ihr 35-jähriges Bestehen in der Turnhalle des Psychotherapeutischen Beratungsdienstes, Frankfurter Straße 24.

Aus diesem Anlass spricht Professor Dr. Hille Haker von der Loyola University Chicago um 15 Uhr über das Thema „,Verantwortete Elternschaft‘ unter den neuen Bedingungen der Reproduktionsmedizin und pränatalen Diagnostik“. Im Anschluss besteht Gelegenheit zur Diskussion. Die medizinischen Möglichkeiten und damit auch die Entscheidungssituationen für Paare hätten sich in den vergangenen Jahren deutlich verändert, schreiben die Veranstalter. Dies habe Auswirkungen auf die heutigen wie zukünftigen Fragen einer „verantworteten Elternschaft“. Haker ist unter anderem Assoziiertes Mitglied des Internationalen Zentrums für Ethik in den Wissenschaften, das zur Universität Tübingen gehört.

Anmeldung bei der Katholischen Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen, Ludwigstraße 29, 97070 Würzburg, Tel. (09 31) 1 38 11, Fax 1 38 09, E-Mail: ksb.wue@skf-wue.de.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!