Würzburg

Verdienstorden für zwei Mediziner

Der Bundespräsident hat auf Vorschlag des Bayerischen Ministerpräsidenten erneut Bürger für ihre Verdienste um das Gemeinwohl mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.
Staatsekretär Gerhard Eck (links) und Regierungspräsident Eugen Ehmann (rechts) verleihen den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an Dr. Peter Rost aus Randersacker. Foto: Thomas Obermeier
Der Bundespräsident hat auf Vorschlag des Bayerischen Ministerpräsidenten erneut Bürger für ihre Verdienste um das Gemeinwohl mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Staatssekretär Gerhard Eck händigte die Ordensinsignien mit Regierungspräsident Eugen Ehmann in der Residenz an Dr. Peter Rost aus Randersacker und Dr. Adelheid Silbernagl aus Margetshöchheim aus, heißt es in einer Pressemitteilung.Dr. Peter Rost (76) ist niedergelassener Facharzt mit der Zusatzanerkennung "Sportmedizin" und engagiert sich seit mehr als 40 Jahren im Bereich des Gesundheitswesens.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen