EISENHEIM

Verein fördert die Gemeinschaft

Der neue Vorstand des VdK-Ortsverbandes Eisenheim (erste Reihe von links): Hilde Schulmeistrat, Rita Schenk, Helene Weber, Reiner Schenk; (2. Reihe von links): Elke Dietrich, Monika Lenz, Elfriede Streng, Christiane Straub, Karl Freibert; (3. Reihe von links): Lorenz Riegler, Kla... Foto: Maria Schüler

Der VdK-Ortsverband Eisenheim ist aktiv und bietet seinen Mitgliedern ein informatives und die Gemeinschaft förderndes Programm.

Dies wurde im Geschäftsbericht von Elke Dietrich bei der Jahresversammlung deutlich und von den Mitgliedern zustimmend bestätigt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Auch die Geschäftsführerin des VdK-Kreisverbandes Würzburg, Christiane Straub, fand anerkennende Worte für die Arbeit des Vorstandes. Mit ehrenamtlichen Engagement wurden informative Vorträge, Reiseberichte, Besichtigungen, kulturelle Veranstaltungen, Ausflüge und die alljährliche Teilnahme am Ferienprogramm für Kinder der Gemeinde Eisenheim geplant und organisiert.

Die erfolgreiche Arbeit von Elke Dietrich wurde gewürdigt und sie wurde als 1. Vorsitzende einstimmig wiedergewählt. Ihr zur Seite steht weiterhin Ehemann Klaus Dietrich als Schriftführer. Darüber hinaus zeichnet er auch für die Planung und Organisation der verschiedenen Aktivitäten verantwortlich. Einen Wechsel gab es bei der Wahl des 2. Vorsitzenden. Herbert Schüler, langjähriger Vorstand und Kassier des Ortsverbandes, hatte um eine zukünftige Mitarbeit in der „zweiten Reihe“ gebeten. Elke Dietrich dankte im Namen des VdK-Ortsverbandes für die unermüdliche Einsatzbereitschaft und das aktive Mitwirken. Seinen Platz nimmt Reiner Schenk ein, der als 2. Vorsitzender einstimmig gewählt wurde.

Reiner und Rita Schenk, die erst seit 2016 als Mitglied dem VdK beigetreten sind, haben sich sofort im Ortsverband engagiert, was vom Vorstand lobende Anerkennung fand. Rita Schenk wurde vom Vorstand als Kassiererin berufen.

Elfriede Streng und Helene Weber vertreten die Frauen in der Gemeinde. Dank und Anerkennung galt auch Helene Riegler aus Obereisenheim, die diese Position lange Jahre ausgeübt hat und aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste.

Als Beisitzer wurden gewählt: Herbert Schüler, Rita Schenk, Karl Freibert, Lorenz Riegler und Monika Lenz.

Nach einem Informationsbeitrag der Kreisgeschäftsführerin Christiane Straub und einer kurzen Diskussionsrunde schloss Elke Dietrich die Versammlung mit einem optimistischen Blick in die Zukunft des Ortsverbandes Eisenheim.

Schlagworte

  • Eisenheim
  • Conny Puls
  • Arbeit und Beruf
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Helene Weber
  • Klaus Dietrich
  • Obereisenheim
  • Optimismus
  • Planung
  • Reiseberichte
  • Vorträge
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!