Würzburg

Verkehrsunfall: Pkw kollidiert mit Straßenbahn

In der Frankfurter Straße kollidierten ein Pkw mit der Straßenbahn, durch den Unfall waren die Schienen längere Zeit blockiert. Die Polizei bittet um Hinwiese.
31,6 Millionen Fahrgäste fuhren im letzten Jahr in Würzburg mit Straßenbahnen und Bussen. Dennoch schreibt die Würzburger Straßenbahn GmbH im WVV-Konzern weiterhin Verluste. Foto: Johannes Kiefer
Am Dienstagmittag kam es laut Polizei in der Frankfurter Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Straßenbahn. Ein erheblicher Schaden und Verkehrsbeeinträchtigungen waren die Folge. Ein Opel-Fahrer befuhr gegen 13 Uhr die Frankfurter Straße  stadteinwärts. Auf Höhe der Einmündung in die Max-Planck-Straße wollte der 67-jährige Pkw-Fahrer die Straßenbahnschienen nach links überqueren. Hierbei missachtete er nach derzeitigem Ermittlungsstand das für ihn geltende Rotlicht an der Ampel. Im Einmündungsbereich konnte der Fahrer einer herannahenden, vorfahrtsberechtigten Straßenbahn nicht ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen