SOMMERHAUSEN

Verkehrsunfall wegen Sekundenschlafs

Relativ glimpflich ging in der Nacht auf Freitag ein Unfall bei Sommerhausen aus, berichtet die Polizei. Ein 45-Jähriger war um 23.20 Uhr mit seinem Audi A 6 auf der B 13 von Würzburg in Richtung Ochsenfurt unterwegs. An der zweiten Abfahrt Sommerhausen kam er auf abschüssiger Fahrbahn nach rechts von der Straße ab und überfuhr zwei Leitpfosten sowie drei Verkehrsschilder. Die Schilder wurden aus der Verankerung gerissen und verteilten sich quer über die Unfallstelle. Das Fahrzeug blieb erheblich beschädigt in der Einmündung liegen. Der Autofahrer wurde glücklicherweise nicht verletzt, sein A 6 war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Als Ursache des Unfalls vermutet die Polizei Sekundenschlaf. Da dies als körperlicher Mangel beim Führen eines Kraftfahrzeugs gilt, wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Schlagworte

  • Sommerhausen
  • Audi
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!