HOLZKIRCHEN

Versuch gelungen: Drohne verschaffte den Überblick

Großübung auf dem Benediktushof in Holzkirchen. Zweck war es unter Anderem zu testen, wie bei einem Feuerwehreinsatz eine Drohne zur Erkundung von schwer zugänglichen Stellen eingesetzt werden kann.
Hilfreich: Bei der Aufklärung und Beobachtung eines Einsatzortes aus der Luft wurde erstmals der Einsatz einer Drohne getestet. Foto: Foto: Berthold Diem
Ein Objekt wie das Seminar- und Tagungszentrum Benediktushof in Holzkirchen im Ernstfall zu evakuieren ist eine Mammutaufgabe. Rund 120 Aktive aus sieben Freiwilligen Feuerwehren aus dem westlichen Landkreis stellten sich bei einer Großübung am Mittwochabend dieser Herausforderung. Zweck war es unter Anderem auch, zu testen, inwiefern bei einem Feuerwehreinsatz ein Copter zur Erkundung von schwer zugänglichen Stellen eingesetzt werden kann. Am frühen Mittwochabend heulten in Holzkirchen, Helmstadt, Holzkirchhausen, Greußenheim, Remlingen, Uettingen und Wüstenzell die Sirenen. Zusätzlich angefordert wurden ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen