München

Vertrag für Würzburger Uniklinik-Ausbau unter Dach und Fach

Juliusspital und Freistaat haben sich beim Grunderwerb endgültig geeinigt. Die Planungen der Uniklinik könnten nun schnell weitergehen, sagt Bauminister Hans Reichhart.
Lange haben Freistaat und Juliusspital um das Ausbau-Gelände der Uniklinik (oben) gerungen. Nun ist der Grunderwerb von zehn Hektar laut Bauminister Hans Reichhart (CSU) unter Dach und Fach. Foto: Thomas Obermeier
"Der endgültige Durchbruch ist erzielt, der fertige Vertrag liegt auf dem Tisch", sagt Bayerns Bauminster Hans Reichhart (CSU): Nachdem sich zuletzt eine Einigung beim Grundstücks-Deal mit dem Juliusspital zum Ausbau der Uniklinik Würzburg bereits abgezeichnet hatte, sei der Ankauf von zehn Hektar durch den Freistaat für eine neue Kopfklinik, ein Mutter-Kind-Zentrum und eine Energiezentrale nun endgültig unter Dach und Fach.Minister will Planungsauftrag zügig erteilenNur die Zustimmung des Haushaltsausschusses im Landtag stehe jetzt noch aus: "Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass wir die nach der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen