Hettstadt

Verwaltung kehrt zurück ins Rathaus

Zwei kräftige Mitarbeiter des Bauhofs wuchten auf einer Sackkarre den historischen Tresor der Gemeinde Hettstadt über den noch provisorischen Zugang ins gerade sanierte Rathaus. Den Vorgang beobachtet Bürgermeisterin Andrea Rothenbucher (CSU/UBH) voller Genugtuung mit einem breiten Lächeln im Gesicht.
Beobachtet von Bürgermeisterin Andrea Rothenbucher wuchten zwei kräftige Mitarbeiter des Bauhofs auf einer Sackkarre den historischen Tresor der Gemeinde Hettstadt über den noch provisorischen Zugang ins gerade sanierte Rathaus. Foto: Herbert Ehehalt
Zwei kräftige Mitarbeiter des Bauhofs wuchten auf einer Sackkarre den historischen Tresor der Gemeinde Hettstadt über den noch provisorischen Zugang ins gerade sanierte Rathaus. Den Vorgang beobachtet Bürgermeisterin Andrea Rothenbucher (CSU/UBH) voller Genugtuung mit einem breiten Lächeln im Gesicht. Denn die Aktion gehört mit zu den letzten Kraftanstrengungen, die mit der Rathaus-Sanierung verbunden sind. Im Mai 2017 war das Gebäude komplett geräumt worden für eine Generalsanierung und Erweiterung. Von deren erfolgreichem Abschluss kann sich die Bevölkerung am Sonntag, 21.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen