HETTSTADT

Verwaltung wechselt ins Pfarrheim

Ab der zweiten Mai-Woche wird die Verwaltung der Gemeinde Hettstadt voraussichtlich bis Ende 2018 ihren Sitz im Pfarrheim haben.
Ab der zweiten Mai-Woche wird die Verwaltung der Gemeinde Hettstadt voraussichtlich bis Ende 2018 ihren Sitz im Pfarrheim haben. Dies kündigte Bürgermeisterin Andrea Rothenbucher (CSU/UBH) in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates an. Grund dafür ist die Sanierung des Rathauses. Zur Einhaltung des extrem eng gesteckten zeitlichen Rahmens erteilte der Gemeinderat der Rathauschefin einstimmig Vollmacht, die Auftragsvergaben zu den notwendigen Umbauarbeiten im Pfarrheim ohne weitere Beteiligung des Gemeinderats an die wirtschaftlichsten Anbieter vornehmen zu können.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen