LENGFELD

Vier Ringe für 9000 Euro weg

Als Mitarbeiter einer „Dienstleistungsfirma“ stellten sich am Donnerstag Mittag zwei Männer bei einer 91-Jährigen in der Frühlingstraße vor. Sie boten an, den Hauszugang und die Terrasse für 550 Euro zu reinigen. Am Schluss fehlten der Frau Ringe im Wert von 9000 Euro.
Schmuck
Ungewöhnliche Material-Kombination für den edlen Stein: Diese neuen Ringe sind aus Keramik. (Bild: Inhorgenta/dpa/tmn)
Während einer der Arbeiter etwa eineinhalb Stunden lang die nicht einmal zehn Quadratmeter große Fläche putzte, hielt sich sein „Kollege“ bei der Frau im Haus auf. Auffällig interessierte er sich dabei für deren Hausrat. Als das Duo gegen 14 Uhr gegangen war, stellte die alte Dame fest, dass drei Brillantringe und ihr Ehering im Wert von über 9000 Euro fehlten. Die Polizei geht davon aus, dass die Männer einen gelben Kastenwagen mit DLG-Kennzeichen (für Dillingen) benutzten. Der eine Täter ist etwa 40 Jahre alt, 1,75 Meter groß, und vornehm gekleidet. Sein Komplize trug einen Arbeitsoverall. Hinweise: ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen