Ochsenfurt

Volkstrachtenverein spendet für Nepal

Klaus Meyer freut sich über 3000 Euro für den neu entstandenen Montessori-Kindergarten (von links: Andreas Mohr (Kassier), Klaus Meyer, Rosi Brauner (Vorsitzende), Reinhold Rausch (stellvertretender Vorsitzender) und Schriftführer Marco Weiskopf.
Klaus Meyer freut sich über 3000 Euro für den neu entstandenen Montessori-Kindergarten (von links: Andreas Mohr (Kassier), Klaus Meyer, Rosi Brauner (Vorsitzende), Reinhold Rausch (stellvertretender Vorsitzender) und Schriftführer Marco Weiskopf. Foto: Uschi Merten

Der Volkstrachtenverein Ochsenfurt überreichte 3000 Euro an Klaus Meyer. Seit drei Jahren stellt er sechs Tage einen VW-Caddy für das Bratwurstfest kostenlos zur Verfügung. Früher kam dieses Fahrzeug von der Metzgerei Pregitzer, die das Bratwurstfest beliefert hatte. Dann mussten sich die Mitglieder des Trachtenvereins etwas Neues überlegen. Und so fragten sie bei Klaus Meyer an, der sofort zusagte. Ein entsprechendes Fahrzeug ist für das Bratwurstfest notwendig, da an diesen Tagen alles, was für das Fest benötigt wird, transportiert werden muss. Da alle Ochsenfurter wissen, dass sich Klaus Meyer schon seit vielen Jahren in Nepal engagiert, entstand die Idee für sein Projekt zu spenden. Die Jugendarbeit wird im Trachtenverein hoch geschrieben, und so sollte das Geld für Kinder oder Jugendliche verwendet werden. Vorsitzende Rosi Brauner erklärte, dass alle Mitglieder einverstanden waren 3000 Euro für den neu entstandenen Montessori-Kindergarten in Basandol zu spenden.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Ochsenfurt
  • Uschi Merten
  • Bratwurstfest
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Feier
  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder und Jugendliche
  • Mitglieder
  • Trachtenvereine
  • Volkstrachtenverein Ochsenfurt
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!